Musiker

 

Harald Möbus - Trompete 
Rudi Möbus - Posaune 
John Defferary - Klarinette 
Helmut Haase - Banjo 
Roland Effgen - Bass 
Udo Beilborn - Schlagzeug 

Joymakers 2016 kleine Daten



















Bandleader ist der Trompeter Harald Möbus, 
der schon in einigen Formationen in Erscheinung 
getreten ist und schon lange aus der Rolle 
des Nachwuchsmusikers herausgewachsen ist. 
Er spielt an der Seite seines Vaters, des 
legendären Posaunisten der Rhein-Main-Szene, 
Rudi Möbus. Das Zusammenspiel der beiden ist von 
all dem geprägt, was familiäre Gemeinsamkeit 
ausmacht: Harmonie, Spannung und gegenseitige 
Anerkennung. Der eigentliche Star der Band ist 
der virtuose John Defferary, der schon Aufnahmen 
mit nahmhaften Musiker wie Alton Purnell, 
Louis Barbarin oder Sammy Price machte. 
Sein Spiel verkörpert alles was den 
New-Orleans-Stil prägte, Melodieführung und 
die einfühlende Eleganz der Klarinette. 
Für die harmonische Basis und den Rhythmus am 
Banjo ist Helmut Haase zuständig, der seit 
vielen Jahren in der traditionellen Jazzszene 
bekannt und geschätzt ist für seine melodiösen Soli. 
Bass spielt Roland Effgen, der über unterschiedliche 
musikalische Wege (Neue Deutsche Welle, Punk, Funk, 
Blues, Swing) zum New-Orleans-Jazz gekommen ist. 
Am Schlagzeug sitzt Udo Beilbon der in einem 
sehr authentischen Stil trommelt und mit 
seinem Witz eine besondere Note beisteuert. 
Mit den New Orleans Joymakers treffen zwei 
Generationen von praktizierenden Musikliebhabern 
zusammen, die im Sinne von New Orleans proklamieren: 
Melody is a must, indeed with a beat.